Veröffentlicht in Allgemein

Ostergrüße

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern, Erziehungsberechtigte, Kolleginnen und Kollegen,
trotz der derzeit etwas angespannten Situation und der unvorhersehbaren Entwicklungen wünschen wir allen ein frohes Osterfest und eine schöne Zeit mit der Familie.
Hoffentlich sehen wir uns alle bald gesund und munter wieder.


© Copyright 2020 Goetheschule-KGS Barsinghausen

Veröffentlicht in Allgemein

Information für Schülerinnen und Schüler und deren Erziehungsberechtigte:


Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte, liebe Schülerinnen und Schüler!

In Anlehnung an die Ausführungen des Kultusministeriums:

Planungssicherheit für unsere Schülerinnen und Schüler, Lehrkräfte und Mitarbeiter ist wichtig. In einer dynamischen Situation kann dies aber nicht immer genau geplant werden. Daher wird erst in der zweiten Ferienwoche durch die Landesregierung festgelegt, ob die Schulen wieder starten werden. Geduld ist gefragt. 

Heute (27.03) wurde der Fahrplan für die Abschlussprüfungen in diesem Schuljahr im Rahmen der Corona-Krise bekanntgegeben: 

Die Abschlussprüfungen werden rund drei Wochen nach hinten verschoben.
Die schriftlichen Prüfungen für die Sek I starten am 20. Mai 2020.

Bitte beachten: Sollte der neue Fahrplan nicht eingehalten werden können, werden die Prüfungen ggf. ersatzlos durch die Schulbehörden abgesagt. Die Sek I-Abschlüsse würden ohne Abschlussprüfungen auf Grundlage der vorliegenden Leistungen vergeben. Dies aber erst durch Bekanntgabe der Schulbehörden! 

Alle Schülerinnen und Schüler werden zeitgerecht über die Klassenleitungen (IServ) informiert. 


Alle Schulfahrten und ähnliche Schulveranstaltungen bis Ende des Schuljahres sind abzusagen; dazu zählen auch Schüleraustauschfahrten und Schullandheimaufenthalte.
Auch unterrichtsbedingte Fahrten zu außerschulischen Lernorten sind erfasst.

Die Abschlussfahrten 2020 entfallen.


Hinsichtlich möglicher Storno- oder Regressforderungen sind dem Kultusministerium die Problemstellungen bewusst, hierzu finden derzeit Prüfungen statt.

Organisation des Unterrichts:
Der IServ-Zugang ist verpflichtend – auch für Informationen – zu nutzen.
Für den Zeitraum der Schulschließung ist der Kontakt zur Klassenlehrkraft bzw. Co-Klassenlehrkraft verpflichtend aufrecht zu erhalten.

Es werden in den Hauptfächern Aufgabenstellungen gegeben, die die Schülerinnen und Schüler eigenverantwortlich freiwillig bearbeiten. Die Ergebnisse werden nach Anweisungen der entsprechenden Lehrkraft versendet und ggf. korrigiert. Eine Notengebung findet nicht statt. Wir empfehlen ausdrücklich den Abschlussklassen das häusliche Studium nicht zu vernachlässigen.

Krankmeldung:
Die Krankmeldung über Sekretariat und 05105 774 3400 ist für den Zeitraum der Schulschließung AUSGESETZT!

Bei einer nachweislich getesteten Erkrankung am Coronavirus/COVID-19 ist eine unverzügliche Meldung bei der Klassenlehrkaft erforderlich.

Bei häuslich angeordneter Quarantäne melden Sie diese ebenfalls bei der Klassenlehrkraft unverzüglich an.

Auch sonstige Krankmeldungen melden Sie wie gewohnt der Klassenlehrkraft.

Notengebung:
Durch die Schulschließung werden für die SuS keine Nachteile entstehen

Informationskette:
Auf der Homepage, über Instagram und den IServ-Zugang Ihres Kindes werden die aktuellen Informationen bereitgestellt.

Ich bitte Sie an dieser Stelle um Gelassenheit und gleichzeitig um einen verantwortungsvollen Umgang mit der neuen Situation.

Mit freundlichen Grüßen
gez. R. Ehrhardt Gesamtschuldirektor

Alle Informationen finden Sie auch nochmal auf der Homepage der Landesschulbehörde.
https://www.landesschulbehoerde-niedersachsen.de/news/coronavirus/coronavirus-informationen-fuer-lehrkraefte-und-eltern


© Copyright 2020 Goetheschule-KGS Barsinghausen

Veröffentlicht in Allgemein

Anmeldung Notbetreuung


Dieses Formular ist für die Schule zwingend auszufüllen, um das Kind in die Notbetreuung zu bekommen. Nur vollständig ausgefüllte und unterschriebene Formulare werden bearbeitet. Das Kind muss das Formular mitbringen.
Eine elektronische Übermittlung (u.a. Scan) ist zulässig. Dazu bitte hier klicken.
Das Formular ist eindeutig.

Neue Regelungen vom 20.03.2020. Für die Dauer der als Schutzmaßnahme gegen die Verbreitung des Coronavirus angeordneten Schulschließungen ist vorgesehen, für Schülerinnen und Schüler der Schuljahrgänge 5 bis einschließlich 8 eine Notbetreuung an der Goetheschule zu gewährleisten.

Diese Notbetreuung ist auch für die Osterferien sichergestellt.

Die Notbetreuung ist auf das notwendige Maß zu begrenzen. Die Notbetreuung dient dazu, Kinder aufzunehmen, deren Eltern in sog. kritischen Infrastrukturen tätig sind.

Hierzu gehören insbesondere folgende Berufsgruppen:

•    Beschäftigte im Gesundheitsbereich, medizinischen Bereich und pflegerischen Bereich,

•    Beschäftigte im Bereich der Polizei, Rettungsdienst, Katastrophenschutz und Feuerwehr,

•    Beschäftigte im Vollzugsbereich einschließlich Justizvollzug, Maßregelvollzug und vergleichbare Bereiche.

Ausgenommen von dieser Regelung ist auch die Betreuung in besonderen Härtefällen (etwa drohende Kündigung oder Verdienstausfall).

Die vorgenannten Berufsgruppen zählen in der aktuellen Situation zu den gesamtgesellschaftlich zwingend aufrechtzuerhaltenden Bereichen. Die Aufzählung ist nicht abschließend.

Nach einer ersten Auswertung lässt sich festhalten, dass sich die Notbetreuung insgesamt über das Land betrachtet bewährt hat: Die Notbetreuungen stehen in notwendigem Maße bereit und werden in Kleinstgruppen umgesetzt. Das ist wichtig für den Gesundheitsschutz.

Darüber hinaus hat sich gezeigt, dass Personen insbesondere aus dem Gesundheitsbereich in stärkerem Maß in ihren beruflichen Tätigkeitsbereichen benötigt werden.

Aus diesem Grund können Kinder ab sofort in die Notbetreuung auch dann aufgenommen werden, wenn allein eine Erziehungsberechtigte oder ein Erziehungsberechtigter zu einer der o.a. Berufsgruppen zu rechnen ist.


© Copyright 2020 Goetheschule-KGS Barsinghausen

Veröffentlicht in Allgemein

Elternsprechtag


Auch dieses Jahr war der Elternsprechtag der KGS Goetheschule gut besucht. Schülerinnen und Schüler des 8. Jahrgangs waren dabei als ‚Scouts‘ in der gesamten Schule unterwegs, um den Eltern und Erziehungsberechtigten auf dem weitläufigen Schulgelände den richtigen Weg zu zeigen.


© Copyright 2020 Goetheschule-KGS Barsinghausen

Veröffentlicht in Allgemein, Naturwissenschaft, Schülerengagement

Wildbienenhotel empfängt erste Gäste

Aufmerksame Beobachter konnten die ersten summenden Besucher des Wildbienenhotels entdecken! Beflügelt von den wärmenden Sonnenstrahlen und frühlingshaften Temperaturen der letzten Tage inspizierten einige „Gehörnte Mauerbienen“ interessiert die neuen Nistmöglichkeiten auf dem Schulgelände der Goetheschule. 

Vor den Toren des Bienenhotels arbeiten derweil fleißige Schülerinnen und Schüler mit voller Kraft an den Vorbereitungen für die Aussaat der Wildblumenwiese, die bald als spezifische Nahrungsquelle zur Verfügung stehen soll. 


© Copyright 2020 Goetheschule-KGS Barsinghausen

Veröffentlicht in Allgemein, Naturwissenschaft, Schülerengagement

Neueröffnung des Wildbienenhotels

Das bereits etwas in die Jahre gekommene Wildbienenhotel auf dem Schulgelände der Goetheschule wurde von tatkräftigen Schülerinnen und Schülern mit Unterstützung des NaBu Barsinghausen ausgeräumt und gesäubert, und im Anschluss mit neuen, geeigneten Nisthilfen für Wildbienen bestückt.

Viele Menschen verbinden mit der Pflanzenbestäubung vor allem die Honigbienen, aber tatsächlich übernehmen Wildbienen einen sehr großen Anteil an der Bestäubung von Nutzpflanzen, Kräutern und Wildblumen. Wildbienen spielen daher eine tragende Rolle beim Erhalt der Artenvielfalt und letztendlich auch bei der menschlichen Ernährung.

Durch menschliche Einflüsse, wie z.B. die extensive Bebauung und den Straßenverkehr sowie die Intensivierung der Landwirtschaft, werden die natürlichen Nistmöglichkeiten für Wildbienen und ihre Nahrungsquellen immer seltener, so dass die Wildbienenpopulationen in den letzten Jahren stark abgenommen haben.

Wildbienenhotels sind künstliche Nisthilfen, die wir Menschen den Tieren zur Verfügung stellen können, um somit zum Artenschutz der Wildbienen beizutragen. Diese Wildbienenhotels können im Garten oder sogar auf dem Balkon angebracht werden.

Die verbauten Materialien des Wildbienenhotels der Goetheschule bestehen aus gebündelten Röhrchen aus Staudenknöterich- und Kälberkopfstängeln sowie aus gut abgelagerte Laubholzklötzen, in die Bohrungen von 2-8 cm vorgenommen wurden. Die hier verbauten Holzklötze sind in der Tat etwas Besonderes, denn sie sind bereits über 250 Jahre alt und wurden aus Balken eines alten Fachwerkhauses hier in Barsinghausen gesägt.

In den kommenden Wochen wird das Schulgelände der Goetheschule mit Unterstützung von Herrn Närmann (NaBu Barsinghausen) und unter der Leitung von Frau Dr. Ammersdörfer noch bienenfreundlicher gestaltet: Rund um das Bienenhotel wird eine Wildblumenwiese angelegt, um den „Hotelgästen“ eine artgerechte Nahrungsquelle bieten zu können. Aber bereits jetzt können die „Zimmer“ bezogen werden, denn die ersten Krokusse im Schulgarten haben bereits ihre Blütenblätter einladend geöffnet, und auch die Schlehen werden bald ihren Nektar anbieten.

Also, liebe Wildbienen, herzlich willkommen!


© Copyright 2020 Goetheschule-KGS Barsinghausen

Veröffentlicht in Allgemein, Naturwissenschaft, Schülerengagement

Rettet die Koalas!

Mit der Aktion „Stoppt den Klimawandel – Rettet die Koalas!“ erregte die Klasse 5 Forscher in den vergangenen zwei Wochen Aufmerksamkeit. Um dem Wunsch einiger Schülerinnen und Schüler nachzukommen, starteten Frau Runge und Herr Noack mit der 5 Forscher eine Spendenaktion. Im Kunstunterricht wurden aufwändige Plakate gestaltet. Mit mutiger Bemalung trotzen die Koalas auf den Bildern den Flammen, die bereits die Bäume in Brand gesetzt haben. Während der vergangenen Pausen verkauften die Kinder selbstgebackenen Kuchen und Muffins und informierten ihre Mitschüler über die Auswirkungen der Brände in Australien.

Ein herzliches Dankeschön an dieser Stelle an die fleißigen Helfer zu Hause! Das eingenommene Geld wird nun an WWF-Deutschland gespendet. Damit leisten wir einen kleinen Beitrag für die Versorgung und Pflege der Koalas.

© Copyright 2020 Goetheschule-KGS Barsinghausen

Veröffentlicht in Berufsorientierung, Darstellendes Spiel

Berufsorientierung im Ballhof 1

Wir, die 9R1, waren im Januar am
Berufsorientierungstag im Ballhof 1 in Hannover zu Besuch. Wir wurden
durch das Theater geführt und haben viel über die Arbeit am Theater
gelernt.
Jetzt aber erst einmal etwas über die Geschichte des Ballhofs. Im Jahr 1672 –
1852 war der Ballhof einer der größten Veranstaltungszentren in Hannover.
Es wurde nicht nur als Theater genutzt, sondern auch von 1919 – 1922 als
Treffpunkt für Homosexuelle. Im 2. Weltkrieg wurde das Opern- und
Schauspielhaus zerstört, bzw. ,zerbombt‘.
Der Ballhof ist ein Repartoiretheater, d.h. jeden Tag gibt es andere
Vorstellungen. Für ein Theaterstück brauchen die Schauspieler mindestens
6-8 Wochen Vorbereitung, bis sie das Stück spielen können. Das
Bühnenbild, die Kostüme und die Requisiten werden dort selber
hergestellt.
Am Ballhof trifft man auf viele Berufe, wie Tischler, Schlosser, Schreiner,
Rüstmeister, Maßschneider, Maskenbildner, Dramaturgen sowie Schuster.
Im Ballhof gibt es 2 Bühnen, einmal die Hauptbühne, wo 150 Leute sitzen
können. Die kleine Bühne befindet sich eher im hinteren Teil des Ballhofs.
Auf der jeder Bühne befinden sich Markierungen, die dabei helfen,
verschiedene Gegenstände für verschiedene Stücke an der richtigen Stelle
zu positionieren.
Im Nebengebäude befinden sich die Umkleiden der Schauspieler und
Schauspielerinnen. Im oberen Stockwerk befinden sich die
Herrenumkleiden und im unteren Stockwerk die Damenumkleiden. Falls für
die Männer oben zu wenig Kabinen frei sind, wird auch mal getauscht.
In den Umkleiden stehen mehrere kleine Tische mit Spiegeln, da sich meist
mehr als 2 Leute in der Umkleide befinden. Außerdem befindet sich in
jedem Zimmer ein Sofa zum Ausruhen, beispielsweise in den Pausen oder
vor bzw. nach den Proben der Aufführungen.
Von: Bercin, Siham und Anne

© Copyright 2020 Goetheschule-KGS Barsinghausen

Veröffentlicht in Allgemein

Barsinghausen klingt

Im Probenfieber sind die Schülerinnen und Schüler der Klasse 5 Bühne. Was sind das für grüne Fußspuren? Wer findet es heraus?

Ende April ist es endlich soweit, alle Darstellenden Spiel Kurse zeigen das großartige Stück „Barsinghausen klingt“.

© Copyright 2020 Goetheschule-KGS Barsinghausen

Veröffentlicht in Allgemein

Ernährungsparcours


Auswählen, experimentieren, genießen … Mit Freude & Teamgeist haben die 5. Klassen einen Ernährungsparcour durchlaufen. An fünf verschiedenen Stationen sind die Fünftklässler von Schülerinnen und Schülern des Kurses Gesundheit und Soziales II (10 Jahrgang) angeleitet worden, sich praktisch und theoretisch mit unterschiedlichen Themenschwerpunkten wie z.B. Obst & Gemüse, Getreide und Getränken auseinanderzusetzen.


© Copyright 2020 Goetheschule-KGS Barsinghausen

Veröffentlicht in Allgemein, Berufsorientierung

Berufsorientierungstag der 9G2

9G2 beim Team Kommunikation der Region Hannover

Im Rahmen des Berufsorientierungstages des Faches Deutsch besuchte die Klasse 9G2 im Februar das „Team Kommunikation“ der Region Hannover, um bei dieser Gelegenheit Einblick in das weite Feld der Öffentlichkeitsarbeit zu erhalten. Nach einer kurzen Einführung in Zuständigkeiten und Struktur der Region konnten sich die Schülerinnen und Schüler mit den verschiedenen Tätigkeitsfeldern und Aufgabenbereichen des Teams Kommunikation vertraut machen. Neben klassischer Öffentlichkeitsarbeit wurden dabei auch die Arbeit mit Social Media thematisiert. Zum Abschluss konnten die Schülerinnen und Schüler schließlich eine eigene Pressemitteilung verfassen.

© Copyright 2020 Goetheschule-KGS Barsinghausen

Veröffentlicht in Allgemein, Religion

Der Gelbe Stern


Was war vor knapp 75 Jahren? Diese Fragen werden in der Ausstellung „Gelber Stern“ geklärt. Unter anderem behandelt die Ausstellung das Thema um die Judenverfolgung von Hitler. Ich habe nur noch wenige Erschütterte getroffen. Jeder sagt: Das weiß man nun. Wenn man an Ort und Stelle steht, weiß man, dass man es durchaus nicht weiß; das Unvorstellbare entzieht sich unserem Gedächtnis… aber einmal, glaube ich, muss das Entsetzen uns erreichen – sonst gibt es kein weiter. Max Frisch, 1948

Bilder und Texte zum Leben und zur Verfolgung jüdischer Menschen in Deutschland 1900 bis 1945 (englische Übersetzungen vorhanden).
Länge: 23,00 m.

Die Ausstellung ist bis Ende Februar bei uns in der Aula zu besichtigen. Interessierte schulfremde Gruppen können sich gerne über Frau Jeschke-Franzius und Frau Wohlsein anmelden.


© Copyright 2020 Goetheschule-KGS Barsinghausen