Veröffentlicht in Allgemein

Vorlesewettbewerb

Leni aus der Klasse 6Bühne ist unsere Vorleseexpertin!

Aufgrund der derzeitigen Pandemieeinschränkungen wurden die Stadt – und Kreisentscheide des Vorlesewettbewerbs 2021 dieses Jahr nicht im Bücherhaus Barsinghausen durchgeführt, sondern digital per Videoeinsendung.

Alle Teilnehmer, die sich innerhalb ihrer Schule für den Regionalentscheid qualifiziert haben, erhielten vom Börsenverein eine Einladung mit personalisiertem Zugangslink, unter dem sie sich anmelden mussten und ihr Video hochladen konnten.

Die Beiträge wurden dann direkt dem entsprechenden Landkreis zugeordnet. Leni hat mit ihrem Buch Conni: „Mein Leben, Die Liebe und der ganze Rest“ von der Autorin Dagmar Hoßfeld überzeugt. Zu Beginn der Lesung musste sie ihren Vornamen, die Schule, den Ort sowie Titel und Autor/in des Buches in zwei bis drei Sätzen nennen. Das Vorlesebuch durfte nicht wie beim Schulentscheid von demselben Autor /in sein und auch nicht aus der gleichen Serie stammen.

Die Lesezeit durfte nur max. 3 Minuten betragen, die Buchvorstellung ca. 1 bis 1,5 Min.

An den regionalen Entscheiden der Städte und Landkreise beteiligen sich bundesweit rund 7.000 Schülerinnen und Schüler der 6. Klassen. Mit circa 600.000 Teilnehmern jährlich ist der 1959 ins Leben gerufene Vorlesewettbewerb einer der ältesten und größten Schülerwettbewerb Deutschlands. Er wird von der Stiftung Buchkultur und Leseförderung des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels veranstaltet und steht unter der Schirmherrschaft des Bundespräsidenten.

Leni war nach bekannt werden des Sieges: „Total überrascht, aber mega happy“. Sie hat eine E-Mail erhalten, dass sie nun als Siegerin am Bezirksentscheid teilnehmen wird.

Auch für diesen Entscheid drückt die Schulgemeinschaft der Goetheschule – KGS Barsinghausen ihr fest die Daumen und wünschen ihr viel Erfolg und Glück!

rpt

© Copyright 2021 Goetheschule-KGS Barsinghausen