Veröffentlicht in Allgemein, Naturwissenschaft, Schülerengagement

Neueröffnung des Wildbienenhotels

Das bereits etwas in die Jahre gekommene Wildbienenhotel auf dem Schulgelände der Goetheschule wurde von tatkräftigen Schülerinnen und Schülern mit Unterstützung des NaBu Barsinghausen ausgeräumt und gesäubert, und im Anschluss mit neuen, geeigneten Nisthilfen für Wildbienen bestückt.

Viele Menschen verbinden mit der Pflanzenbestäubung vor allem die Honigbienen, aber tatsächlich übernehmen Wildbienen einen sehr großen Anteil an der Bestäubung von Nutzpflanzen, Kräutern und Wildblumen. Wildbienen spielen daher eine tragende Rolle beim Erhalt der Artenvielfalt und letztendlich auch bei der menschlichen Ernährung.

Durch menschliche Einflüsse, wie z.B. die extensive Bebauung und den Straßenverkehr sowie die Intensivierung der Landwirtschaft, werden die natürlichen Nistmöglichkeiten für Wildbienen und ihre Nahrungsquellen immer seltener, so dass die Wildbienenpopulationen in den letzten Jahren stark abgenommen haben.

Wildbienenhotels sind künstliche Nisthilfen, die wir Menschen den Tieren zur Verfügung stellen können, um somit zum Artenschutz der Wildbienen beizutragen. Diese Wildbienenhotels können im Garten oder sogar auf dem Balkon angebracht werden.

Die verbauten Materialien des Wildbienenhotels der Goetheschule bestehen aus gebündelten Röhrchen aus Staudenknöterich- und Kälberkopfstängeln sowie aus gut abgelagerte Laubholzklötzen, in die Bohrungen von 2-8 cm vorgenommen wurden. Die hier verbauten Holzklötze sind in der Tat etwas Besonderes, denn sie sind bereits über 250 Jahre alt und wurden aus Balken eines alten Fachwerkhauses hier in Barsinghausen gesägt.

In den kommenden Wochen wird das Schulgelände der Goetheschule mit Unterstützung von Herrn Närmann (NaBu Barsinghausen) und unter der Leitung von Frau Dr. Ammersdörfer noch bienenfreundlicher gestaltet: Rund um das Bienenhotel wird eine Wildblumenwiese angelegt, um den „Hotelgästen“ eine artgerechte Nahrungsquelle bieten zu können. Aber bereits jetzt können die „Zimmer“ bezogen werden, denn die ersten Krokusse im Schulgarten haben bereits ihre Blütenblätter einladend geöffnet, und auch die Schlehen werden bald ihren Nektar anbieten.

Also, liebe Wildbienen, herzlich willkommen!


© Copyright 2020 Goetheschule-KGS Barsinghausen