Veröffentlicht in Allgemein

Institut für Radioökologie und Strahlenschutz


Im Rahmen der Unterrichtseinheit über Atom- und Kernphysik besuchte die Klasse 10G2 der Goetheschule im Januar, das Institut für Radioökologie und Strahlenschutz in Hannover. Nach einem einführenden Vortrag von Professor Clemens Walther über Grundlagen der Radioaktivität konnten die Schülerinnen und Schüler eigenständig Experimente durchführen.
Dabei untersuchten sie die Absorption von Beta- und Gammastrahlung durch verschiedene Materialien.
In den Pausen konnten sie die große Nebelkammer im Foyer des IRS bestaunen, einem Gerät, das zum Beispiel die Spuren von Alphastrahlen sichtbar macht.
Abgerundet wurde der Besuch durch einen detaillierten Vortrag über die Reaktorkatastrophe von Fukushima im Jahr 2011, sowie deren Ursachen und Folgen.
In diesem Zusammenhang konnte Professor Walther auch von eigenen Messungen vor Ort während seiner Forschungsreisen nach Japan berichten. Für diesen informativen und kurzweiligen Vormittag einen herzlichen Dank an Professor Clemens Walther und seine Mitarbeiter und an Julia Walther für die Hilfe bei der Organisation des Besuches.


© Copyright 2020 Goetheschule-KGS Barsinghausen