Berufs- und ausbildungsfreundliche Schule | ECDL-Prüfungszentrum | Schule:Kultur!Referenzschule | Umweltschule | Partnerschule Hannover 96 | Zweite Chance | Bewegte Pause | Spanisch als Fremdsprache
Startseite
Vertretungsplan V-Plan

I-Serv

Startseite

Unsere Schule

Förderverein

Projekte

Berufsorientierung

Schulleben

Fachbereiche

Kontakt Impressum


Schulprogramm PDF

Schulbuchlisten PDF

Pressespiegel PDF








Goetheschule KGS Barsinghausen

Goethestr. 29
30890 Barsinghausen

Tel.: 05105.77434-00
Fax: 05105.77434-50

Sekretariat
goetheschule-kgs-barsinghausen.de

ANMELDUNG

Sie können Ihr Kind am 24./25.Mai 2018
an unserer Schule anmelden.
Bitte bringen Sie Ihre Kontodaten, Notfallnummern,
ggf. Sorgerechtsbescheinigungen
und das Halbjahreszeugnis mit.
............................................................................................................................
Klasse wir singen

Im April war die 6Europa bei dem großen Liederfest "Klasse wir singen" dabei.
Über 5000 Stimmen klangen durch die ausverkaufte Tui-Arena.
Begleitet von einer Band sangen alle Schüler lautstark mit.
Ein einmaliges Erlebnis!
............................................................................................................................

Zum Abschluss der Unterrichtseinheit des Fachs Erkunde "Deutschland deine Bundesländer" hat die Klasse 6Musik unser Nachbarbundesland Hamburg besucht.
In Eigenverantwortung hat die Klasse Ziele in Hamburg gesucht. Per Abstimmung wurden Besuche des Chocoversums und des Dialoghauses bestimmt.
Im Chocoversum begleiteten wir den Prozess der Schokoladenherstellung von der Kakaobohne bis zur fertigen Schokoladentafel.
Bei jedem Arbeitsschritt durfte genascht werden- die Geschmackserlebnisse reichten von ganz bitter bis zuckersüß.
Natürlich wurde auch die eigene, ganz individuelle Schokoladentafel kreiert.Im Dialoghaus wurden man in Kleingruppen von blinden Menschen in völliger Dunkelheit über eine Brücke, an einem Wasserfall vorbei, vor ein Schaufenster bis in eine Bar geführt und erlebte so am eigenem Leib wie der Alltag eines Menschen ohne Sehvermögen ist.
Auch ein Besuch bei den Landungsbrücken und das Fischbrötchen durfte nicht fehlen. ............................................................................................................................

Im Profilunterricht hat sich die Klasse 6 Forscher über einige Wochen mit dem Thema "Gesunde Ernährung" beschäftigt.
Zum Abschluss wurde nun gemeinsam gekocht und gegessen.
Thementage

Fragen der Umwelt und der Prävention, Europareisen, Teambildung und Goethe stehen im Mittelpunkt der diesjährigen Thementage.
Drei Tage lang war der Stundenplan ausgesetzt, es regierte die Kreativität, Bewegung und Neugier.
Am Präsentationstag zeigten alle Klassen ihre Arbeiten in einem großen Museumsrundgang, in der Schule wurden dann Ausstellungen angeschaut, Theaterstücke vorgeführt, gesungen, gespielt und vorgetragen. ............................................................................................................................

Poetry Slam Workshop

"Macht Worte"- unter diesem Motto haben Schülerinnen und Schüler des 7. Jahrgangs der KGS Barsinghausen unter der Anleitung von Tobias Kunze erfahren, Worte, Gedanken, Ideen aufs Blatt Papier zubekommen.
Poetry Slam bezeichnet eine Art Dichterwettstreit, bei dem selbstgeschriebene Texte in vorgegebener Zeit vorgetragen werden. Anders als bei Lesungen bekommt der Vortrag durch die Performance und Selbstinszenierung des Künstlers eine starke Dynamik. Den Sieger bestimmt am Ende das Publikum.
Angeleitet wurden die Kinder von Tobias Kunze, der bereits seit 2001 ist er literarisch auf der Bühne tätig mit Kurzgeschichten, Gedichten und Freistil-Improvisation. Er absolvierte bereits 2.000 Auftritte und wurde vielfach ausgezeichnet. Kunze ist einer der besten Performance-Poeten Deutschlands, Rapper, Moderator und Kulturwissenschaftler und hat die Slamreihe "Macht Worte" in Hannover etabliert.
Während des Workshops konnten sich die Schülerinnen und Schüler kreativ austoben, seltsame Wortkombinationen erbauen und zu bekannten Wörter neue Namen erschaffen (Beispiel aus Straße wurde der Begriff Teermeer/ schwarze Schlinge oder aus Auto der Begriff Rundfußpferd). Dabei sollten sie sich besonders auf ihre Intuition verlassen, denn spontan und ungeplant kommen tatsächlich ganz wunderbare Wörter, Textideen und schließlich eigene Geschichte zu Stande.
Die Themenfindung und mögliche Ideen zum Schreiben ihrer persönlichen Texte waren Freunde, Essen, über das Leben, Stars oder Idole, Kindheit und Erinnerungen.
Der Höhepunkt des Workshops war die Abschlusspräsentation ihrer selbst geschriebenen Texte vor den Kursteilnehmern und eine individuelle Rückmeldung von Tobias Kunze.
Bei den Schülern hat der Workshop von Tobias Kunze einen bleibenden Eindruck hinterlassen, sie sind angeregt Ihre Texte zu vervollständigen und verfeinern und diese der Klasse vorzutragen.


Termine - bitte pdf-Datei anklicken!
Terminkalender Bitte öffnen Sie die pdf-Datei.

Alle Termine Aug 2017 - Jan 2018 als pdf-Datei
(Aktualisierung 28.11.17 Achtung: Änderungen vorbehalten)

Alle Termine Feb 2018 - Jun 2018 als pdf-Datei
(Aktualisierung 28.02.18 Achtung: Änderungen vorbehalten)


Tag der offenen Tür - ein toller Einblick


"Da beißt die Maus keinen Faden ab"…

…woher diese und andere Redewendungen stammen, bekamen die Schüler und Schülerinnen des WPK-Kurses 10 im WOK-Museum erklärt.
WOK steht für "World Of Kitchen Küchen-Museum" und bietet eine kulinarische Reise durch die Jahrhunderte und Kulturen an.
Der Geschäftsführer des Museums Carl-Werner Möller höchstpersönlich führte die Schülerschaft durch die Ausstellung und servierte ihnen im Anschluss im orientalischen Palast frisch aufgebrühten Pfefferminztee.
Der Geschäftsführer des Museums Carl-Werner Möller höchstpersönlich führte die Schülerschaft durch die Ausstellung und servierte ihnen im Anschluss im orientalischen Palast frisch aufgebrühten Pfefferminztee.
Danach daran durften die Lernenden selbst an die Kochtöpfe ran und ein leckeres Menü zubereiten.
Auf dem Speiseplan standen Römersalat und Minestrone.
Dieser Unterrichtsgang war nicht nur informativ, sondern machte am Ende auch satt.

Hugo, der Sanitätshase

Wer in letzter Zeit im Sanitätsraum war, hat sicherlich entdeckt, dass ein weiterer Sanitäter im Raum ist. Hugo aus Einbeck ist zu Besuch an unserer Schule. Das Maskottchen des Hauses des Jugendrotkreuzes ist zurzeit bei uns. Hugo ist seit über zwei Jahren auf der Reise und besucht Schulsanitätsdienste und Jugendrotkreuzgruppen. Auf unserem Foto muss man schon genau gucken um ihn zu entdecken! An unserer Schule wird er noch bis nach den Osterferien sein, dann nimmt ihn eine Gruppe von unseren Schulsanitätern mit nach Einbeck, wo sie zu einem Treffen mit anderen Schulsanitätsgruppen über das Wochenende reisen. Wer vom Schulhof auf die Fenster des Sanitätsraumes guckt, wird Hugo auch entdecken. Schaut mal nach!




"Timeo Danaos et dona ferentes"

"Ich fürchte die Griechen, auch wenn sie Geschenke bringen."
Im Februar fand eine Exkursion der Lateinkurse 6 bis 9 ins Kestner-Museum Hannover statt.
Die Kurse 6/7 nahmen an dem Workshop "Trojanischer Krieg , trojanische Helden" teil: Zur Veranschaulichung verkleideten sich die beiden jüngsten Lateinkurse, schlüpften in die Rolle ihrer Helden und präsentierten einzelne Szenen durch Standbilder. Den Abschluss bildete die Interpretation eines Bildes der wohl berühmtesten Geschichte des Troja-Mythos': Laokoons Warnung vor dem Geschenk der Griechen, nämlich dem Trojanischen Pferd.
Die Jahrgänge 8/9 haben sich zwar nicht mit dem Troja-Mythos beschäftigt, wie unser Zitat vermuten lässt, sondern haben sich vielmehr an der Kunst versucht, selbst solche Sätze zu bilden - also wahrhaftig Latein zu sprechen. Das Thema waren hier Alltagssprache und die Merkmale verschiedenster Götter der Antike.
Insgesamt war der Ausflug ein voller Erfolg und soll nach und nach Tradition werden: Zukünftig ist geplant jedes Schuljahr eine Exkursion mit dem Großteil aller Lateinschülerinnen und Schüler der KGS Barsinghausen zu unternehmen. Herr Gendek/Frau Wohlsein



Berufsorientierung im Theater




Berufsorientierung im Theater

Die Goetheschule ist als Kooperationsschule des Staatstheaters Hannover immer dicht an den Abläufen und war diesmal mit dem Darstellenden Spiel Kurs von Herrn Ehrhardt hinter den Kulissen unterwegs.
Mit der engagierten und sehr kompetenten Theaterpädagogin Bärbel Jogschies erlebten die Schülerinnen und Schüler einen spannenden Vormittag.
Frau Jogschies zeigte dem Kurs die Höhen und Tiefen der Bühnen (bis zu 13 Meter Höhenunterschiede), den großen weiten Raum der Bühne und die technischen Abläufe.
So erlebten die Teilnehmer den Aufbau eines Bühnenbildes auf der Hauptbühne, eine Lichtprobe in der Cumberlandschen und sahen die Katakomben der Masken- und Kostümbildner.

Ein toller Programmpunkt war das Gespräch mit dem Theatermeister Markus Fricke, der geduldig und abwechslungsreich über die Qualifikationen und Berufsmöglichkeiten auf der technischen Seite des Kulturbetriebes informierte. Dabei wurden sowohl die Verdienstmöglichkeiten als auch die Herausforderungen klar formuliert und Mut zum Praktikum gemacht.

Abgerundet wurde der Besuch mit einem Schnelldurchgang einer Planung als Teams zum Thema Dramaturgen/Zeitplanung; Probeaufführungen, Bühnenbild und Kostüme. Hier zeigten die Schülerinnen und Schüler ambitionierte Überlegungen, die Frau Jogschies in Teilen den Profis mitbringen wollte.

Vielen Dank an alle Beteiligte unseres Kooperationspartners Staatstheater Hannover!
Weitere Bilder: Projekte


Kunst AG im Sprengel Museum




Ende Januar besuchte unsere Kunst AG das Sprengel Museum in Hannover.
An diesem Vormittag lernten wir durch eine Museumspädagogin verschiedene Künstler kennen, die wir in Gruppenarbeit in der Ausstellung erforschten und den anderen Schülern und Schülerinnen der AG bei einem Rundgang vorstellten.
So erfuhren wie sehr viel über die Arbeits- und Lebensweise der unterschiedlichsten Künstler.
Zum Ende der Veranstaltung durften wir noch praktisch in der Werkstatt des Museums arbeiten und unsere Kreativität zeigen.
Fabiana Tadje, 10G1
Workshop Erzählen




Erzählen ist die kleinste Form des Theaters.
Das geht überall!
Als Partnerschule des Staatstheaters Hannover hat der DS-Kurs 8.2 bei einem Workshop zu diesem Thema im Ballhof eine Einführung darin bekommen, wie Geschichten aufgebaut sind, wie sie entwickelt werden und schließlich auch dargestellt werden.
Zu erzählen und dabei die Position des Erzählers zu wechseln, abstrakte Gegenstände zur Figur werden zu lassen, aufeinander eingehen etc. forderte die Schülerinnen und Schüler und trainierte über die Darstellung hinaus auch die Fähigkeit frei zu reden.
Ein sehr effektives Training, welches nicht nur dem Fach Darstellendem Spiel zugute kommt!

Stolpersteine






Am 12.9.2017 erfolgte eine neue Stolpersteinverlegung in Barsinghausen durch den Künstler Gunter Demnig.
Sieben Stolpersteine kommen zu den schon vorhandenen 45 hinzu.
Schüler und Schülerinnen aus dem 10. Jahrgang hatten sich mit dem Leben der Personen, für die die Steine verlegt wurden, beschäftigt und stellten die Biographien den anwesenden Gästen vor.
Die meisten, der mit einem Stolperstein gedachten Menschen, waren Opfer des Euthanasieprogramms Adolf Hitlers.
Jeweils zum Abschluss legten die Schüler und Schülerinnen, wie auch die Angehörigen, Rosen um den jeweiligen Stolperstein herum.



Sea Life Hannover Thementage




Die Klasse 7R2 besuchte unter der Leitung von Frau Meier und Herrn Lohmeier die Sea Life-Unterwasserwelt in Hannover.
Der Besuch fand im Rahmen der Thementage 2018 an der Goetheschule statt, welche den Schwerpunkt bei Wasser und Umwelt in dieser Klasse hatten.
Die freundliche Mitarbeiterin mit dem Rangernamen"Maggy" berichtete der Klasse in einem spannenden Vortrag über die Verbreitung des Regenwaldes auf der Erde, bevor die 7R2 selber aktiv werden konnte und verschiedene Regenwaldbewohner ihrem Wohngebiet im Stockwerkbau der Bäume zuordnen durfte.

Im Anschluss baute die Klasse genauso einem Bewohner, der Madagaskar Fauchschabe, ein neues Zuhause in einem Terrarium.
Auch erfuhr die Klasse, dass täglich eine Fläche von zwei Fußballfeldern unwiederbringlich durch Abholzung zerstört wird.
Nach dem Workshop erkundeten die Schülerinnen und Schüler die anderen Bereiche des Sea Life noch auf eigene Faust, bevor es am Mittag wieder Richtung Barsinghausen ging.
Alle waren sich hinterher einig, einen spannenden und aufregenden Tag im Sea Life verlebt zu haben.
Berufsorientierung



In diesem Jahr konnten wir das Angebot durch die Mitarbeiterinnen von Pro Beruf in der Berufsorientierungswoche noch umfangreicher gestalten.
Die Schülerinnen und Schüler des 7. bis 9. Jahrgangs haben unterschiedliche Einblicke in die Berufswelt erhalten und konnten sich 4 Tage über ihre Traumberufe sowie über mögliche Alternativen informieren.
Bei der Auftaktveranstaltung in der Schulaula stellten sich verschiedene Firmenvertreter, die täglich mit jugendlichen Berufsstartern arbeiten, den Fragen der Schülerinnen und Schülern. Hilfreiche Tipps gab es von Barsinghausens Ersten Stadtrat Herr Dr. Wolf, Herrn Brandt /Region Hannover, Herrn Keuck/Zoll, Herrn Bahls/Bundeswehr, Herrn Minnich/Tepu und Herrn Ehrhardt/Goetheschule.
An weiteren Tagen konnten die Schülerinnen und Schüler an Betriebsbesichtigungen teilnehmen.
Die Betriebe ließen die Jugendlichen hinter die Kulissen ihrer Einrichtungen blicken und informierten über die jeweiligen Ausbildungsberufe. Hier präsentierten sich der Bundeswehrmarinestützpunkt in Wilhelmshaven, das Courtyard-Hotel am Maschsee, das Stephansstift, die Friseurinnung, die TUI-Arena, die DB-Leitzentrale, das Autohaus Senne, die Tischlerei Brettin sowie die Bäckerei Hünerberg aus Barsinghausen.




Kurzmitteilungen

Praktikumstermine (Aktualisierung am 29.11.17)
Termine Praktika Schuljahr 2018/2019

17.09. - 28.09.2018 9 H/R/G

25.03. - 05.04.2019 8 H/R

25.03. - 05.04.2019 Profilpraktikum 9 H/R

Neuer Artikel "Neulich..."

Reinlesen...

Förderverein

Unterstützen Sie schon die Schule Ihres Kindes durch die Mitgliedschaft im Förderverein? Nur 12 Euro im Jahr helfen dem Förderverein sehr, den Lebens- und Arbeitsraum Ihres Kindes noch attraktiver zu gestalten. Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

Mensa-Essen - update des Anmeldeformulars

Wenn Sie Ihr Kind mittags mit einem Essen versorgen möchten, melden Sie sich bei der Firma SODEXO an. Und wie das Essen geschmeckt hat? Das kann Ihr Kind direkt bei den Mitarbeitern zurückmelden und damit die Qualität ständig verbessern. Das Formular ist am Ende der Seite.

Dienst-Emails

Sie möchten die Fachlehrkraft erreichen? Kein Problem. Unter der Seite "Kontakte" finden Sie die Dienst-Emails des Kollegiums.

Möhrchenecke

Butterbrote, Gebäck und Obstsalat
Wir benötigen immer tage- oder stundenweise freiwillige Unterstützung aus unserer Elternschaft. Ansprechpartnerin ist Frau Konietzke unter der Telefonnummer 05105.77434-00.
Foto

Formulare / Informationen

Anmeldung: Jahrgang 5 und 6  |  Jahrgang 7 bis 10
Anmeldung: Mensa-Essen
Anmeldung: Sodexo-App
Anmeldung: Schließfach

Info: Wahlpflichtkurse  |  Zeitstruktur der KGS

Betriebspraktikum: Information  |  Anmeldung im Betrieb

Foto